Im Tullnerfeld

„Wohnbau-Flut“: Neo-Ortschef steigt auf Bremse

Seit Jahrzehnten sorgte das wilde Treiben bei Wohnbau-, Energieversorgungs- und Infrastrukturprojekten in der Tullnerfeld-Gemeinde Michelhausen für Aufregung. Neo-Bürgermeister Bernhard Heinl schiebt dem „großvolumigen Wohnbau“ nun einmal den Riegel vor.

„Es besteht absolut kein Wohnungsbedarf in der Gemeinde, viele Wohnungen von früheren Bauprojekten sind sogar noch frei. Und siehe da, wieder werden in Pixendorf zwei Äcker versiegelt“, poltern erboste Anrainer. Vor allem diese „Nachwehen“ der Amtszeit von Ex-Ortschef Rudolf Friewald sorgen vielerorts noch für Kopfzerbrechen. Seit einer Woche ist aber Bernhard Heinl, lange Jahre rechte Hand von Alt-Landeshauptmann Erwin Pröll, neuer Bürgermeister der Gemeinde.

Verbesserungen stehen bevor
Und er will mit neuem Stil regieren: „Mein fester Wille ist es, beim großvolumigen Wohnbau gezielt auf die Bremse zu steigen. Ich wurde von allen Parteien gewählt, und das werde ich auch weiter berücksichtigen. Die Menschen muss man auf diesen Weg mitnehmen“, so Heinl zur „Krone“. Die neuen Räumlichkeiten für die Nachmittagsbetreuung oder aber auch etwaige infrastrukturelle Projekte sollen trotzdem gesichert sein. Die Bürger dürfen sich aber jedenfalls auf Verbesserungen beim Thema Siedlungsdruck freuen.

Von
Josef Poyer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 3°
leichter Schneefall
2° / 3°
bedeckt
1° / 4°
wolkig
3° / 5°
Schneeregen
-0° / 2°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)