„Krone“ bei Buchmesse

Gesammelte Tipps: Lockdown-Literatur für alle!

Ob und wann ein Lockdown kommt, weiß keiner. Die „Krone“ hat aber vorgesorgt und sich bei der Buch-Wien-Messe nach Lesetipps umgehört.

All jene, die im x-ten Lockdown nicht unter geistiger Unterforderung leiden wollen, sollten sich noch schnell mit Lesestoff eindecken. Bis Sonntag kann bei der Messe Buch Wien noch geschmökert werden. Die „Krone“ war am Donnerstagvormittag vor Ort und befragte Besucher, Standbesitzer und Autoren zu ihren persönlichen Buch-Tipps für einen drohenden Lockdown.

„Wenn wirklich ein Lockdown kommt, brauchen die Menschen etwas zum Lachen“, sagt Anne Möhle vom Piper Verlag. Sie empfiehlt „Pfoten vom Tisch!: Meine Katzen, andere Katzen und ich“ von Hape Kerkeling, das wie viele andere in einem der vielen Lockdowns entstanden ist.

Ebenfalls dem Lockdown geschuldet ist das neue und erste Buch vom Journalisten Sebastian Hofer. Hinter dem Titel „Spazieren gehen ist erlaubt“ versteckt sich ein Logbuch eines schier endlosen Ausnahmejahres. Nachdem Kanzler Alexander Schallenberg zuletzt meinte: „Ein Buch liest sich immer leichter von hinten nach vorne“, fragten wir Sebastian Hofer, ob das bei seinem Werk auch der Fall ist. „Tatsächlich lässt sich mein Buch auch anders herum lesen“, sagt er schmunzelnd.

Hannelore Veit präsentierte ihr neues Buch „Zeit des Zweifels: Die USA und Europa 20 Jahre nach 9/11“. Ebenfalls gut geeignet als Lockdown-Lektüre.

Zitat Icon

Abgesehen von meinem Buch „Zeit des Zweifels" kann ich das Werk „Eine Reise ins Innere von Wien" empfehlen.

Autorin Hannelore Veit

Linn Steinicke vom Verlag Amalthea schlägt den packenden Thriller „Du wirst mich töten“ von Uli Brée vor und „Pandemie sei Dank“, das zur Abwechslung einmal die positiven Seiten von Krisen beleuchtet. Auch „Alles Walzer: Der Opernball von A bis Z“ wird ans Herz gelegt. Vielleicht fällt es bei diesem Buch leichter, sich vom Ende zum Anfang durchzublättern.

Zitat Icon

Wenn ein Lockdown kommt, sollte das Zuhause gemütlich sein. Das Buch „Weltverschönerin" verspricht gute Tipps dazu.

Linn Steinicke vom Verlag Amalthea

Zitat Icon

Im Lockdown sollten wir uns alle entspannen, und dazu passt das Buch „Die Kuh, die weinte" sehr gut.

Mathias Kutschera, Geschäftsentwickler

Zitat Icon

Ich befürchte stark, dass ein Lockdown kommt. Mein erstes Buch „Spazieren gehen ist erlaubt" vertreibt die Zeit.

Autor Sebastian Hofer

Zitat Icon

Ich hoffe nicht, dass ein Lockdown kommt, falls doch, kann ich jedem „Zeit des Zweifels" ans Herz legen.

Valentina Eder, Trainerin für Erwachsenenbildung

Weil Kinder besonders unter dem Eingesperrtsein leiden, haben wir uns auch noch Buch-Tipps für den Nachwuchs geholt. Nützlich ist „Wien. Stadtführer für Kinder“, weil Spazierengehen als Einziges auch im Lockdown erlaubt ist.

Katharina Mötzl
Katharina Mötzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)