Aufregung um Cluster

„2 G gilt im Beisl, auf ,Onko‘ ist’s egal“

Auf der hochsensiblen Krebsabteilung (Onkologie) des LKH Steyr ist ein Corona-Cluster mit sechs Infizierten - drei davon ungeimpft - entstanden. Der „Krone“-Bericht sorgte in den sozialen Medien und auf krone.at für teils heftige Reaktionen.

Sogar ORF- und Twitter-Star Armin Wolf teilte unseren Beitrag – siehe unten: „Ins Wirtshaus, ins Kino und zum Friseur darf man nur mehr geimpft oder genesen, aber auf der Onkologie – auf der Onkologie! – darf man ohne Impfung arbeiten.“

Das Impf-Desaster auf der Steyrer Krebsstation sei auch ein Versäumnis der zuständigen Gesundheitsreferentin Christine Haberlander, kritisiert SPÖ-Gesundheitssprecher Peter Binder scharf: „Es gibt bereits eine Impfpflicht im Gesundheitswesen für Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und Hepatitis A und B. Da ist es nicht aus der Luft gegriffen, wenn auf Krebsstationen eine Corona-Schutzimpfung verordnet wird.“

Zahlen als „geheim“ behandelt
Und Binder weiter kämpferisch: „Bloße Impfappelle erzeugen kaum Wirkung, solange die Hälfte der ÖVP/FPÖ-Koalitionsregierung diese torpediert und es Stelzer nicht schafft, seinen politischen Partner endlich auf Linie zu bringen!“ Laut SPÖ sind derzeit 200 der 15.000 Mitarbeiter der Gesundheitsholding OÖ infiziert. „Wie sollen das die Krankenhäuser schaffen, wenn jetzt noch immer mehr Mitarbeiter selbst erkranken und ganze Teams deshalb in Quarantäne müssen?“, fragt Binder. Solche Zahlen werden übrigens landesintern wenig transparent als „geheim“ behandelt.

5,9 Prozent Personalausfall
Von der Gesundheitsholding OÖ gab es auf Anfrage nur das dürre Statement, dass der Personalausfall von allen 30.000 oö. Spitalsbeschäftigten (also inklusive jener der Ordensspitäler) derzeit bei 5,9 Prozent liege – und sich damit „auf normalem Durchschnittsniveau“ bewege. Von diesen 5,9% sei die Hälfte entweder in Quarantäne oder selbst erkrankt.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)