06.11.2021 07:30 |

Schließung möglich

Zick-Zack-Kurs bis in den Lockdown

Die Bekämpfung des Coronavirus in Salzburg läuft – wieder einmal – alles andere als Rund. Landeshauptmann Wilfried Haslauer hält auch einen neuen Lockdown als letzte Maßnahme nicht für ausgeschlossen. Als Hoffnung bleibt wieder einmal die Impfung.

Primar Richard Greil hat in der „Krone“ kritisiert, dass die Covid-Maßnahmen viel zu langsam verstärkt werden und die Krankenhäuser bereits an die „Grenze des leistbaren“ gekommen sind.

Salzburg wollte mit Montag strengere Maßnahmen in der Nachtgastronomie und am Arbeitsplatz einführen. Das wurde am Donnerstag wieder zurückgezogen, weil der Bund ebenfalls neue Regeln plant. Wien hält übrigens trotzdem an den selbst auferlegten strengeren Regeln fest.

Dass die Abwicklung der PCR-Gurgeltests der Firma Novogenia noch nicht reibungslos läuft, tat ihr übriges, auch wenn laut dem Land die kostenlosen Testmöglichkeiten in den Stationen und Apotheken genügend Kapazität hätten. Künftig will man die Abgabemenge pro Person reglementieren. Auch das Netz der Ausgabestellen soll größer werden.

In der Zwischenzeit hat das Contact Tracing teilweise kapituliert, in einzelnen Orten wurden Ausreisebeschränkungen aufgehoben und in anderen Hochinzidenz-Gemeinden keine mehr eingeführt. Das Resultat in dieser Woche: neue Infektions-Rekordwerte.

Vorschläge: Impflotterie und zusätzliche Testlabore

Ein weiterer Lockdown war seit dem vergangenen Winter keine Option mehr, Landeshauptmann Wilfried Haslauer will diesen aber nicht mehr komplett ausschließen: „Als letzte Maßnahme, auch wenn das eher unwahrscheinlich ist.“ Notwendig könnte der Lockdown werden, wenn es gesamtstaatlich nicht gelingt, den dritten Stich zur forcieren. Noch hofft man in Salzburg auf die Corona-Impfung und auf bundesweite Maßnahmen. Gerade der dritte Stich soll helfen, den drohenden Spitalskollaps zu verhindern.

Scharfe Kritik kommt von der Salzburger Opposition. David Egger (SPÖ) hält eine 2-G-Regel für gefährlich, weil sie die Wut noch verstärken würde. Er will lieber auf eine Impflotterie als Anreiz setzen und könnte sich auch zusätzliche Testlabore für eine schnellere Auswertung vorstellen.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)