Land bezahlt 100.000 €

Nach Einbußen nun Starthilfe für kleine Ski-Lifte

Der Winter steht vor der Tür – und vor allem die Betreiber kleinerer Liftanlagen blicken dem Start ins Ski-Vergnügen mit gemischten Gefühlen entgegen. Mussten sie doch im Pandemie-Jahr herbe Verluste verkraften. Für den Start in die neue Saison unterstützt das Land diese Betriebe mit insgesamt 100.000 Euro Förderung.

„Gerade diesen kleinen Schleppliften kommt große Bedeutung zu, da hier Kinder und Jugendliche günstig und in Wohnortnähe das Skifahren erlernen können“, betont Tourismuslandesrat Jochen Danninger. Daher steht für diese Betriebe – es sind landesweit 28 – ein Förderbudget von 100.000 Euro bereit. Es soll die Kosten für pandemiebedingte Vorsorgemaßnahmen sowie höheren Personalaufwand wegen Corona abfedern.

Diese Unterstützung kann bis zum 30. November bei der Wirtschaftsagentur Ecoplus beantragt werden. Danninger fordert außerdem den Gesundheitsminister auf, endlich die Corona-Regeln für die Skipisten zu verordnen.

Christoph Weisgram
Christoph Weisgram
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-2° / 2°
wolkig
-1° / 0°
wolkig
-3° / 2°
wolkig
-2° / 3°
wolkig
-3° / -1°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)