07.10.2021 17:30 |

Flutlicht-Problematik

Aus Adnet kommt endlich wieder ein Lichtlein her

Vergangene Woche musste das Salzburger Liga-Treffen zwischen Adnet und Hallwang kurzfristig abgesagt werden. Grund: Flutlicht-Probleme. Die scheinen nun behoben zu sein.

„Wir haben das eigentlich gar nicht so ernst genommen“, schilderte Adnet-Coach Tom Schnöll. Beim Donnerstagstraining vorm tags darauf anberaumten Salzburger Liga-Treffen mit Hallwang sprang ein Teil des Flutlichts nicht an. „Manchmal brauchen Lämpchen eben länger.“ Freitag kam der Elektriker, konnte das Problem nicht beheben. Das Team erfuhr wie auch der Gegner (über den Schiedsrichter) kurzfristig von der Absage. Bei Hallwang zeigte man sich wenig begeistert: „Wir wären auch für einen Tausch des Heimrechts zu haben gewesen. Mit uns hat von Adnet aber niemand gesprochen“, zuckte Obmann Christian Schmidhuber mit den Achseln.

Manche munkelten, die Tennengauer wollten aufgrund der strapazierten Personaldecke nicht antreten. Dem trat Schnöll entgegen: „Ein paar Leistungsträger sind zurück.“ Für Freitag überredete er gar Linz-Student Maxi Stürzer zur Anreise. Der fuhr 140 Kilometer umsonst

Der Nachtragstermin? „Ab Oktober gilt nicht mehr der nächste Mittwoch. Somit wäre es der nächste Feiertag, also Dienstag, der 26. Oktober“, weiß Adnet-Sektionsleiter Roman Walkner.

Immerhin: Aus Adnet kommt wieder ein Lichtlein her. Am Dienstagabend stieg ein Nachwuchsspiel.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)