29.09.2021 06:26 |

Verstarb am Unfallort

Forstunfall: Mann (80) wird von Baum erschlagen

Ein tragischer Forstunfall ereignete sich am Dienstag gegen 15 Uhr in der Gemeinde Mölbling: Ein 80-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit wurde von einem Baum erschlagen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

In Anwesenheit seines 17-jährigen Enkels wollte der 80-Jährige einen zuvor gefällten morschen Baum, der sich in einer Baumreihe verkeilt hatte, mit einem an seinem Traktor befestigten Spanngurt herausziehen. Dabei fiel der Baum auf die Zugmaschine und traf den auf dem Fahrzeug sitzenden Mann auf dem Kopf. 

Sein Enkel alarmierte sofort die Rettungskräfte. Trotz der eingeleiteten Reanimtionsmaßnahmen erlag der Mann noch am Unfallort an seinen Verletzungen. 

Hannah Tilly
Hannah Tilly
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)