22.09.2021 18:49 |

Das sagen die Leser

Drogen, Alkohol, Gewalt in Öffis: Die Brennpunkte

„Die Öffis sind der sicherste Ort der Stadt“, sagen die Wiener Linien. Das Gefühl vieler Passagiere sagt etwas anderes. Zahlreiche „Krone“-Leser sind unserem Aufruf gefolgt und haben uns jene U-Bahn-Stationen gemeldet, wo sie sich am unwohlsten fühlen.

Klarerweise sind das subjektive Eindrücke. Das dahinterliegende Angstthema ist aber das gleiche: Drogen, Alkohol und Gewalt. Die Top-5-Brennpunkte:

+ Bahnhof Floridsdorf: Verkehrsknoten und Umsteigeplatz für Zehntausende Menschen am Tag. Aber auch Anziehungspunkt für Exzesse im Vollrausch. Der Bezirk fordert ein Alkoholverbot, die Stadt lehnt ab.

+ Gumpendorfer Straße und Josefstädter Straße: Das Problem heißt Rauschgift. Die Drogenberatungsstellen ziehen Süchtige und Dealer an, die sich vor den Stationen in Gruppen zusammenrotten. Auch wenn die meisten keinem was tun: Besonders Frauen und ältere Menschen fühlen sich unwohl.

+ Praterstern: Hohe Polizeipräsenz und Alkoholverbot haben einiges verbessert. Jugendbanden mit teils hoher Gewaltbereitschaft schlagen ab und an über die Stränge.

+ Westbahnhof: Schmelztiegel von Kulturen und Verteilstation von Fahrgastmassen – mit allen damit behafteten Schwierigkeiten (siehe Punkte 1 bis 4).

Wie viele Übergriffe und Straftaten gibt es tatsächlich? Die Polizei sagt, sie habe keine Statistik dazu. Als grundsätzlich „gefährlich“ stuft die Exekutive keine der 109 U-Bahn-Stationen ein. Ohrenabbeißer tragen aber kaum zur Stärkung des Sicherheitsgefühls bei.

Alexander Schönherr
Alexander Schönherr
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)