20.08.2021 06:00 |

Shops in den USA

Amazon will dem Einzelhandel Konkurrenz machen

Amazon will ein Online-Angebot stärker in den traditionellen Handel bringen, berichtet das „Wall Street Journal“. Geplant sei, mehrere große Geschäfte in den USA zu eröffnen, hieß es unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Einige der Geschäftslokale, die bis zu 2800 Quadratmeter groß sein sollen, würden in den US-Bundesstaaten Ohio und Kalifornien entstehen. Amazon war zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Amazon hat bereits kassenlose Supermärkte
Der weltgrößte Onlinehändler betreibt bereits Geschäftslokale - vor allem für Bücher und Lebensmittel - in mehreren US-Bundesstaaten, darunter auch kassenlose Supermärkte der Marke „Amazon Go“.

Der US-Konzern aus Seattle hat bisher vom Onlineboom profitiert, der durch die Coronakrise noch einmal beschleunigt wurde. Allerdings kaufen inzwischen wieder mehr US-Amerikaner angesichts der fortschreitenden Impfkampagnen in herkömmlichen Geschäften ein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol