14.08.2021 12:55 |

Eliteliga-Stadtderby

Der große Kampf um „Dorabira“

Vor Saisonbeginn hätten wohl nur Wenige geglaubt, dass Aufsteiger Admira Dornbirn als Favorit ins heutige Eliteliga-Stadtderby gegen den DSV geht. Aber nach vier Siegen und einem Remis in den ersten fünf Runden haben die Admiraner die Tabellenführung inne - der DSV liegt aktuell auf Tabellenrang drei.

Admira Coach Herwig Klocker ließ während seiner aktiven Zeit gerne mal die „Säbel rasseln“, als gefürchteter Verteidiger. Auch im heutigen Stadtderby gegen den Dornbirner SV erwartet er sich einen Fight bis zur letzten Sekunde. „Die Emotionen werden sicher eine Rolle spielen“, weiß er, „solche Duelle sind immer etwas Besonderes.“

Und besonders ist eigentlich auch die Ausgangslage - zumindest etwas unerwartet. Denn schaut man auf die Tabelle, geht Spitzenreiter Admira als Favorit ins Rennen gegen die drittplatzierten Haselstauder. Der Aufsteiger in die Eliteliga holte sensationelle 13 Punkte aus den ersten fünf Runden, während das etablierte Team von Björn Gasser in seinen bisherigen vier Partien „nur“ neun Zähler sammelte.

„Wir sind zufrieden, vor allem im Spiel gegen den Ball haben wir uns verbessert“, sagt der DSV-Coach, „ich denke, dass wir seit der Vorbereitung sicherlich einen Schritt nach vorne gemacht haben. Wir haben junge Spieler integriert, der Weg geht in die richtige Richtung.“

So eingespielt wie das Team von Klocker - mit dem er zusammen in Innsbruck die UEFA B-Lizenz absolvierte - sei seine Mannschaft aber noch nicht, erklärt Gasser weiter. „Herwig hat dort in den letzten Jahren beeindruckende Arbeit geleistet. Ein starkes Kollektiv, sehr körperliche Spielweise - und vor allem erfolgreich.“ Die „ewige Statistik“ im Stadtderby könnte ausgeglichener kaum sein - von den 16 vom VFV erfassten Aufeinandertreffen gewannen sowohl der DSV als auch die Admira jeweils sechs Spiele, vier endeten Remis.

Dominik Omerzell
Dominik Omerzell
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
8° / 16°
stark bewölkt
8° / 19°
stark bewölkt
8° / 18°
stark bewölkt
8° / 18°
stark bewölkt