22.07.2021 08:45 |

„Nicht sicher“

Ungesunde Zusatzstoffe: „Krankmacher“ am Teller

Verarbeitete Lebensmittel: Sie sind getrocknet, gefroren, konserviert, haltbar gemacht und mit vielen Zusatzstoffen versehen. Verdickungs-, Konservierungs-, Süßungs- und Säuerungsmittel, Säureregulatoren, Aromen, Gewürzextrakte oder Paprikaextrakt als Farbstoff finden sich nicht nur in Liptauer oder Fruchtjoghurts - sie gehören längst zu unserem Alltag und sind „Stammgast“ auf unseren Tellern. Studien zeigen: Viele dieser Nahrungsmittel machen nicht nur dick, sie machen auch krank (siehe Video oben). 

Ob Antioxidationsmittel, Backtriebmittel, Emulgatoren, Farbstoffe, Festigungsmittel, Feuchthaltemittel, Füllstoffe oder Geliermittel - Zusatzstoffe finden sich in vielen Mahlzeiten.

Warnung vor Titandioxid in Lebensmitteln
Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) stuft den Farbstoff Titandioxid (E 171) als „nicht sicher“ ein. Häufig zu finden sei die Substanz in Dragees, Kaugummis, Backzubehör und in weißen Überzügen wie Fondant, informierte der Verein für Konsumenteninformation.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol