21.07.2021 07:28 |

Einsatz unterbrochen

Suche nach vermisstem Schwimmer in Goldegg

Am Dienstag Nachmittag wurde die Salzburger Wasserrettung alarmiert. Ein 80-jähriger Wiener dürfte beim Schwimmen im Goldegger See untergegangen sein. Der Einsatz dauerte bis in die Nachtstunden - ohne Erfolg.

Mehrere Tauchgänge der Wasserrettungstaucher sowie eine Sonarsuche brachten bis in die Nachtstunden zunächst keinen Sucherfolg. Informationen über den genauen Unfallort im Moorsee lagen zudem keine vor. So wurde der Einsatz um 23.00 Uhr vorerst abgebrochen. Die Suche wird seit 9:30 mit Suchhunden und Tauchern fortgesetzt. Hauptproblem dabei: Die Taucher haben unterhalb der Wasseroberfläche so gut wie keine Sicht.

Am Abend-Einsatz waren sechs Abteilungen der Wasserrettung beteiligt, drei Freiwillige Feuerwehren, das Rote Kreuz sowie die Polizei samt Hubschrauber. Aktuell steht die Wasserrettung mit 20 Einsatzkräften, mehreren Booten und Tauchern im Einsatz. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol