05.07.2021 06:00 |

Anträge im Nationalrat

SPÖ will mit Pensionspaket aus Defensive kommen

Nachdem sie rund um den desaströsen SPÖ-Parteitag einmal mehr enorm unter Druck geraten ist, will Pamela Rendi-Wagner mit einem roten Leibthema in die Offensive gehen: Pensionen. Deshalb fordert die SPÖ-Chefin im Vorfeld des „Equal Pensions Day“ unter anderem bessere Anrechnungen von Kindererziehungszeiten.

In wenigen Wochen wird mit dem „Equal Pensions Day“ wieder einmal ein unrühmlicher Tag begangen: Dies bedeutet, dass Ende Juli jener Tag erreicht ist, an dem Männer im Schnitt bereits so viel Pension erhalten haben, wie es Frauen in einem ganzen Jahr tun.

Zitat Icon

Die ältere Generation verdient eine sichere Pension, von der man ohne Angst im Alter leben kann. Kürzungen bei angehenden Pensionisten sind der falsche Weg, um Krisenkosten zu stemmen.

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner

Die SPÖ fordert - nahezu traditionell - bereits jetzt Verbesserungen im Pensionssystem, und zwar in einem „Paket für sichere Pensionen“, das man kommende Woche im Nationalrat beantragen wird. Der türkis-grüne „Frühstarter-Bonus“ etwa müsse demzufolge ausgeweitet werden, sagt Pamela Rendi-Wagner, zudem fordert die SPÖ-Vorsitzende eine bessere Anrechnung von Kindererziehungszeiten, pro Monat wünscht sie sich ein Plus von 50 Euro.

Auch verlangt die oppositionelle SPÖ den Zugang zur Schwerstarbeiterpension für Pflegekräfte - und auch heftig umstrittene Besserstellungen für zumeist männliche Pensionisten verlangt sie: Einmal mehr fordert die Chefin der Roten die rasch wieder revidierte abschlagsfreie Frühpension nach 45 Versicherungsjahren. Wie das mit dem "Equal Pensions Day zusammenpassen soll? Rendi-Wagner: Ein Unrecht sei nicht mit einem anderen aufzuwiegen.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol