08.06.2021 23:50 |

GUTEN MORGEN

Blümels Provokation | Babyelefanten-Comeback

„Das Beste aus beiden Welten“ hieß es bekanntlich zu Beginn der türkis-grünen Regierungsehe. Und das interpretierte man so: Die Grünen dürfen ihre Umweltpolitik machen, wenn sie die Türkisen sonst in Ruhe lassen. Zweiteres scheint erfüllt. Die Grünen sehen sich zwar immer wieder zu semi-kritischen Stellungnahmen gegenüber ihrem stärkeren Regierungspartner genötigt - lassen diesen aber letztlich werken, wie er (namentlich: Sebastian Kurz) will. Und auf der anderen Seite? Tja, da wird manches angekündigt, aber bisher so gut wie nichts umgesetzt. Über die Ökologisierung des Steuersystems wird verhandelt. Dass diese notwendig sei, das vermitteln auch die ÖVP-Spitzen. Und dann lädt der türkise Finanzminister Gernot Blümel für heute zu einer Diskussion unter dem provokanten Titel „Standort Europa. Ökologisch und/oder wettbewerbsfähig?“ mit dem Gottseibeiuns vieler Grüner, dem Deutschen Hans-Werner Sinn. Der ist unter anderem als Gegner aktueller Klimaschutzpläne bekannt. Und er verteidigt auch Atomkraft und den Dieselmotor gegenüber E-Autos. Die Grünen reagieren mit Kopfschütteln, auch in der ÖVP selbst, die sich einst das „ökosoziale“ Mäntelchen umhängte, äußern manche Unverständnis über dieses „fatale Signal“, halten es für eine unnötige Provokation Blümels.

Der heutige Mittwoch soll der letzte Tag des milden Lockdowns sein, bevor dieser ab Donnerstag noch ein weiteres Mal gelockert wird. Ab morgen verschiebt sich die Sperrstunde auf 24 Uhr, statt zu viert zum Wirt heißt es damit „zu acht bis Mitternacht“. Und auch der Babyelefant feiert sein Comeback: Der Mindestabstand schrumpft nämlich von zwei wieder auf einen Meter. Ab dem 1. Juli, da soll ja alles noch einmal viel lockerer werden. Wir bewegen uns in die richtige Richtung - und hoffentlich NIE wieder retour!

Einen schönen Tag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol