zu Wenig Kontrolle

„Autofriedhöfe“ in Wald und Wiese als Problem

Niederösterreich
02.06.2021 12:00
Das Projekt Biosphärenpark Wienerwald wird dieser Tage 15 Jahre alt. Während auf politischer Bühne das Klimaschutzgebiet in Wien und Niederösterreich groß abgefeiert wird, sorgt die lang anhaltende Problematik mit abgestellten Autos für immer größeren Wirbel.

„Das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Mitteleuropas kennt keine Landesgrenzen, es ist ein verbindendes Element zwischen Niederösterreich und Wien sowie Herz und Heimat zugleich“, betonte Landesvize Stephan Pernkopf bei der 15-Jahre-Feier für den Biosphärenpark Wienerwald.

Zitat Icon

Die Umweltsheriffs sollten hier ausrücken.

Ein Spaziergänger

Während die Richtlinien für die Bebauung und Nutzung immer schärfer werden, bemerken Beobachter aber keine Besserung beim Thema abgestellte Fahrzeuge und illegal entsorgte Wracks im Grüngürtel. Bei fast jedem Spaziergang stößt man im Wienerwald auf Altlasten, doch die Behörden hinken den Umweltfrevlern hinterher: „Die Umweltsheriffs sollten hier ausrücken“, meint ein Spaziergänger aus Mauerbach bei Wien.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele