Eklat in Horn:

Trennung von Trainer Schriebl wird zum Rosenkrieg

Zweitligist SV Horn meldete sich nach umstrittenen Aussagen ihres scheidenden Trainers Alexander Schriebl erstmals zu Wort. Geschäftsführer Andreas Zinkel verzichtet vorerst auf rechtliche Schritte.

Mit Zitaten wie „Eine Zusammenarbeit war nicht mehr möglich“, „Man wollte mir in die Aufstellung reinreden“ oder „Es braucht andere Strukturen, einen hauptberuflichen Sportdirektor und einen Geschäftsführer Wirtschaft“ brachte Horns Trainer Alexander Schriebl nach der einvernehmlichen Trennung sogar den sonst so ruhigen Obmann Rudi Laudon in Rage. „Er hat wohl vergessen, dass er noch bis Ende Mai unter Vertrag steht. Solche Dinge gehören nicht über die Medien kommuniziert. Menschlich bin ich enttäuscht.“

Keine rechtlichen Schritte
So auch Geschäftsführer Andreas Zinkel, der als Zielscheibe für Schriebls Attacke auserkoren wurde. Sich gestern Abend zu langen Beratungen über rechtliche Schritte zurückzog. Um vorerst darauf zu verzichten. Vielleicht traf Schriebl einfach nur einen wunden Punkt? „Die Äußerungen von ihm waren ein Foul der Sonderklasse“, ärgert sich Zinkel, der zugibt, sich im letzten Spiel für einen Einsatz von Simon Kronsteiner ausgesprochen zu haben: „Es ging uns darum, einem jungen, fleißigen Torwart sportlich Respekt zu zollen.“

Zeit für Veränderung
Dass die sportliche Misere der letzten Jahre nicht die Schuld der zahlreichen Trainer war, liegt auf der Hand. Wie in vielen anderen Fällen, fängt auch der Waldviertler Zweitligist beim Kopf zu stinken an. Ist auch Zinkel bewusst: „Wir werden definitiv Veränderungen in der Struktur vornehmen. Ziel all unserer Aktivitäten ist es, Ruhe in den Verein zu bringen.“ Sagte Zinkel auch schon bei seinem Amtsantritt vor einem Jahr.

Christopher Thor
Christopher Thor
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 16°
stark bewölkt
7° / 16°
wolkig
9° / 15°
stark bewölkt
7° / 16°
wolkig
7° / 15°
stark bewölkt
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)