25.05.2021 09:52 |

Kurz nach Geburt

Emily Ratajkowski: Rank und schlank im Bikini

Vor rund zwei Monaten ist Emily Ratajkowski zum ersten Mal Mama geworden. Von überschüssigen Babykilos gibt‘s bei der Model-Schönheit aber nichts zu sehen. Im Gegenteil: Kurz nach der Geburt zeigt sich die 29-Jährige wieder rank und schlank in ihrer neuen Bikini-Kollektion.

Ihre Bikinis gehen Jahr für Jahr weg wie die warmen Semmeln. Kein Wunder, dass es sich Emily Ratajkowski nicht nehmen ließ, auch kurz nach der Geburt ihres Söhnchens Sylvester Apollo wieder in die knappen Zweiteiler ihrer Inamorata-Linie zu schlüpfen, um sie zu präsentieren.

Ein Körper wie aus Mamor geschnitzt
Die Bikini-Kollektion der Model-Schönheit ist auch heuer wieder vor allem eins: sehr knapp bemessen. Schon wie in den Vorjahren bestehen die sexy Zweiteiler nämlich nur aus Mini-Stückchen Stoff, die sich wie eine zweite Haut um die sexy Kurven der Promi-Mama schmiegen. Auf den neuen Kampagnen-Fotos lässt die brünette Schönheit mit ihrem wohlgeformten Körper sogar die antike Büste alt aussehen.

Die neuen Bikini-Modelle gibt‘s in verschiedenen Farben - etwa in Cremeweiß, Kobaltblau oder Orange, aber auch mit Zebraprint. Beim Triangel-Modell setzte Ratajkowski zudem erneut auf lange Bänder, die man problemlos über den schlanken Bauch schnüren kann. 

Ratajkowski teilt intime Baby-Momente
Steht Emily Ratajkowski mal nicht vor der Kamera, genießt sie die Zeit mit ihrem kleinen Schatz in vollen Zügen. Auf Instagram teilte die 29-Jährige erst kürzlich ein zuckersüßes Kuschelfoto mit ihrem Sylvester Apollo, das bei den Fans besonders gut ankam, und zeigte sich davor auch schon beim Stillen. „Wenn es danach aussieht, als ob ich ständig stillen würde, dann liegt das daran, dass ich es auch tue“, kommentierte die Model-Beauty den Schnappschuss.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol