11.05.2021 10:29 |

Michael Dell warnt:

„Chipknappheit wird wohl ein paar Jahre anhalten“

Die Branche der Computerhersteller leidet unter dem weltweiten Mangel an Halbleitern. „Der Chipmangel ist definitiv eine Herausforderung“, sagte der Gründer von Dell Technologies, Michael Dell.

Mit einer baldigen Erholung der Lage sei nicht zu rechnen, sagte er dem „Handelsblatt“: „Die Knappheit wird wahrscheinlich ein paar Jahre anhalten. Auch wenn überall in der Welt Chipfabriken gebaut werden: Das braucht Zeit.“

Zitat Icon

Es wäre großartig, wenn eine Chipfabrik in Deutschland gebaut würde.

Michael Dell

Dell hoffe indessen auf weitere Kapazitäten in Europa. „Es wäre großartig, wenn eine Chipfabrik in Deutschland gebaut würde, denn je näher sie an unseren Produktionsstätten liegen, desto besser“, sagte er der Zeitung. Der drittgrößte Computerhersteller der Welt betreibt Werke in Polen und Irland.

Bei Mikrochips gibt es derzeit weltweit einen Mangel. Mehrere Autobauer, darunter Audi und die Opel-Tochter Stellantis, waren wegen der Engpässe bereits zu einer Drosselung der Produktion gezwungen. Aber auch die Abnehmer aus der Elektronikindustrie kämpfen mit Lieferproblemen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol