10.05.2021 10:51 |

Arbeiterkammer warnt:

Immer mehr Österreicher Opfer von Identitätsraub

Bei der Arbeiterkammer häufen sich Anfragen zu dubiosen Rechnungen oder Inkassoschreiben für Smartphones, Handtaschen und Co., die anlasslos ins Haus flattern. „Immer mehr KonsumentInnen sind Opfer eines Identitätsmissbrauchs“, weiß AK-Konsumentenschützer Jakob Kalina. „Kriminelle nutzen ausgespähte persönliche Daten, um online auf Kosten ihrer Opfer einzukaufen oder Verträge abzuschließen.“ Ignorieren dürfe man Rechnungen oder Mahnungen nicht.

Den gelegten Verbrauchern gelingt es nicht immer, mit den selbst vom Bestellbetrug betroffenen Unternehmen eine Lösung zu finden: Sie glauben ihren Schilderungen nicht. „Das führt teilweise dazu, dass KonsumentInnen mit ihren Aufklärungsversuchen gegen die Wand fahren und weitere Mahnungen und in Folge Inkasso-Schreiben bekommen“, weiß Kalina.

Unbedingt schriftlich widersprechen!
Hat man eine Rechnung bekommen, aber nichts bestellt, soll man schriftlich widersprechen. Sonst kann es zu gerichtlichen Zahlungsbefehlen oder einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit kommen.

Grundsätzlich soll man seine Daten vor Identitätsmissbrauch schützen - etwa mit sicheren Passwörtern und einem grundsätzlichen möglichst sparsamen Umgang mit der Bekanntgabe von Daten. Weitere Tipps gegen Identitätsraub gibt es auf der AK-Website.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol