Unfall mit Infizierten

Scharfe Kritik: Kein Impfstoff für viele Helfer

„Wir dürfen Leichen und Schwerverletzte aus Unfallwracks befreien, gegen Corona werden wir aber nicht geimpft“, die Laune bei den Florianis in St. Pölten ist nicht die beste. Nach einem Unfall mit Corona-Positiven stellen sich unzählige Fragen!

Feuerwehrmann Mateusz Fryn ist zornig. Der engagierte Helfer wurde erst vor wenigen Wochen zum stellvertretenden Kommandanten der Stadtfeuerwehr St. Pölten gewählt und war kürzlich Einsatzleiter bei einem schweren Unfall, bei dem auf der Westautobahn drei Menschen starben und vier schwer verletzt wurden. Jetzt hat sich, wie berichtet, herausgestellt, das zwei Opfer mit dem Coronavirus infiziert waren: „Unmittelbar verschwendet man natürlich keinen Gedanken an etwaige Krankheiten. Wenn man danach aber erfährt, dass die zwei Todesopfer mit Corona infiziert waren, dann kommt Ärger hoch. Weil keiner von den eingesetzten Feuerwehrleuten geimpft ist.“

Langes Tauziehen sorgt für Ärger auf allen Seiten
Seit Monaten kämpft zwar der Landesfeuerwehrverband darum, dass Mitglieder den rettenden Stich bekommen – bisher aber oftmals vergebens. Versprochen wurde die Impfung seitens des Gesundheitsministeriums mit der Impfphase II, die ist aber auch schon vorbei. Fryn: „Auch wenn wir im Einsatz die FFP2-Maske tragen, ist das kein hundertprozentiger Schutz. Florianis sollten endlich rasch geimpft werden.“

Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner versteht den großen Ärger: „Wir hatten bereits eine Einigung mit der Landesregierung. Die wurde aber vom Gesundheitsministerium gekippt. Mit dem Hinweis, dass streng nach den Vorgaben des Bundes geimpft werden muss. Das heißt, dass die Feuerwehren jetzt nicht einmal bei den Restimpfungen zum Zug kommen. So geht man mit unseren freiwilligen Mitgliedern nicht um, das ist enttäuschend.“ Nach den aktuellen Entwicklungen gab es nun aber einen Vorstoß: Landesvize Stephan Pernkopf organisierte nach einem Gespräch mit der Florianispitze 3000 Impfdosen von Johnson & Johnson für die Einsatzkräfte. Zahlreiche Florianis werden nun schon in den nächsten Tagen geimpft.

Josef Poyer
Josef Poyer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
4° / 14°
wolkig
4° / 15°
wolkig
5° / 15°
wolkig
4° / 15°
wolkig
3° / 13°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)