13.04.2021 07:00 |

Weniger Untersuchungen

Krankenkasse spart Millionen durch Corona

Die Zahlen der Krankenkassen belegen, dass im vergangenen Jahr die Menschen deutlich seltener zum Arzt gingen als noch 2019. So verrechneten die heimischen Wahlärzte 24,2 Millionen Euro was einem Rückgang von knapp 30 Prozent entspricht. Auch die Patienten bekamen deutlich weniger Geld zurückerstattet.

Die Coronakrise hat im vergangenen Jahr ihre Spuren auch bei den heimischen Wahlärzten hinterlassen. Deren Umsatz ging um 30 Prozent gegenüber 2019 zurück. Sprich: Die Menschen gingen deutlich seltener zum Arzt. 2019 wurden bei der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) in Salzburg noch 34 Millionen Euro abgerechnet, 2020 waren es nur noch 24. Auch bei den Rückerstattungen an die Patienten wurde die Summe deutlich geringer: 9,7 statt 13,5. Quasi unerwartete Millionen für die Krankenkasse – zusammen 14 Millionen Euro Ersparnis.

Deutlich weniger Vorsorgeuntersuchungen
Aus medizinischer Sicht könnte das vergangene Jahr, abgesehen von den vielen Covid-Patienten, schlimme Folgen haben. „Gerade im Hinblick auf die Vorsorgeuntersuchungen ist es wichtig, dass man regelmäßig seine Arzttermine wahrnimmt“, so Sebastian Huber, Internist in der Landeshauptstadt und Neos-Politiker, der auch in seiner Praxis ein deutlich Rückgang feststellen konnte.

Die Hausärzte hatten weniger Rückgang
Nicht ganz so einen dramatischen, aber klar spürbaren Rückgang hat Wahlarzt Thomas Stadler in seiner Hausarzt-Praxis in Eugendorf festgestellt. Er schätzt diesen auf zehn bis 15 Prozent. „Jene Ärzte mit vielen Vorsorgeuntersuchung sind sicher stärker betroffen“, sagt Stadler. Eine weitere Vermutung von ihm: Die Menschen haben durch die Krise weniger Geld zur Verfügung und gehen daher weniger zu den Untersuchungen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol