19.03.2021 10:49 |

Screens und Trailer

Square Enix enthüllt Bombast-Abenteuer „Forspoken“

Mit „Forspoken“ hat Publisher Square Enix am Freitag das Erstlingswerk seines neu etablierten Entwicklerstudios Luminos Productions angekündigt. Das ursprünglich im Vorjahr unter dem Arbeitstitel „Project Athia“ enthüllte Abenteuer soll 2022 für PC und PS5 erscheinen und Spieler in eine „wunderschöne, aber erbarmungslose Welt“ entführen.

Gamer übernehmen darin die Rolle von Frey Holland, einer jungen Frau, „die ihre magischen Fähigkeiten einsetzen muss, um in der fantastischen und zugleich gefährlichen Welt Athia zu überleben“, wie Square Enix mitteilte. Verkörpert wird Frey von der britischen Schauspielerin Ella Balinska, bekannt aus der Neuauflage von „3 Engel für Charlie“ im Jahr 2019.

„Frey als Charakter ist real, sie ist rau, sie ist von ihrem Weg abgekommen - metaphorisch und wortwörtlich - und ist ein Charakter, zu dem ich sofort eine Verbindung hatte. Ich denke, dieses Gefühl werden viele teilen, wenn sie sich auf dieses Abenteuer begeben“, wird Balinska zitiert. Zum Inhalt des Spiels machte Square Enix vorerst keine weiteren Angaben, veröffentlichte jedoch erste Screens und einen Trailer, der auch Spielszenen zeigt.

„Forspoken“ wird zeitgleich für den PC und Sonys PlayStation 5 entwickelt. Laut Square Enix soll der Titel „die gesamte Leistung der Konsole“ nutzen und ein „Spielerlebnis wie nie zuvor“ liefern, „welches die neueste Technologie mit Kreativität kombiniert“.

Sebastian Räuchle
Sebastian Räuchle
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol