15.03.2021 10:03 |

Wertungen gemischt

„Stronghold Warlords“ spaltet die Strategiespieler

Burgenbau und spektakuläre Schlachten im mittelalterlichen Asien: Mit diesem Rezept sollte das frisch erschienene Strategiespiel „Stronghold Warlords“ an den Glanz älterer Teile der „Stronghold“-Reihe anknüpfen. Wenige Tage nach Veröffentlichung zeichnet sich ab, dass das nicht ganz geglückt ist. Von Spielern und Presse gibt es mittelprächtige Wertungen.

70 von 100 möglichen Punkten gibt es im Wertungsdurchschnitt bei „Metacritic“ von der Spielepresse, 7,1 von zehn möglichen Punkten geben die Spieler „Stronghold Warlords“. Damit ist der Burgenbau aus dem Hause Firefly Studios zwar kein Totalausfall, kann aber auch nicht an die ersten Serienteile „Stronghold“ und „Stronghold Crusader“ anknüpfen, die Anfang des Jahrtausends erschienen sind.

Kritik gibt es vor allem für die Einzelspieler-Kampagne, die arg generisch daherkomme, nicht spannend inszeniert sei und einfallslose Missionen enthalte, so der Tenor. Auch grafisch hätten sich manche mehr erwartet. Dem unbeliebten Einzelspielermodus stehe aber ein unterhaltsamer Multiplayer- und Gefechtsmodus gegenüber - auch, wenn dort und da noch Feintuning von Nöten sei. Mit Updates und DLCs könne „Stronghold Crusader“ noch ein sehr gutes Spiel werden, glauben viele Tester.

Es gab weitaus schlechtere Serienteile
Zumal es im Vergleich zu den letzten Teilen auch mit der mittelprächtigen Durchschnittswertung schon einer der besseren Serienteile ist: Nach dem ersten „Stronghold“ und „Stronghold Crusader“ brachte die Reihe einige noch schlechter bewertete Teile hervor, von denen sich manch einer - etwa „Stronghold 3“ (47/100) - als Totalausfall entpuppte. Dagegen sind die Wertungen für „Stronghold Warlords“ zum Release durchaus ein Lichtblick.

„Stronghold Warlords“ wechselt auf Steam um 35 Euro den Besitzer. Die Reaktionen dort fallen ausgeglichen aus - einem Teil der Spieler gefällt der Belagerungs-Simulator mit so schrägen Spielelementen wie explodierenden Ochsen. Der andere Teil beklagt Bugs, KI-Probleme und hat keine Freude mit den neuen „Warlords“-Spielelementen.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol