28.02.2021 14:56 |

In Innsbrucker Klinik

Arbeiter (46) nach Sturz auf Betonboden verstorben

Die Verletzungen waren leider zu schwer: Ein 46-jähriger Arbeiter, der am Freitagnachmittag auf einer Baustelle in Kufstein aus acht Metern Höhe auf einen Betonboden gekracht war, verstarb nun in der Innsbrucker Klinik.

Der Mann hatte am Freitag auf einer Holzplattform im zweiten Stock eines Neubaus Schalungsarbeiten durchgeführt, als sich die Verankerung der Plattform aus unbekannter Ursache von der Hauswand löste. Die Holzplattform kippte und der Arbeiter stürzte zu Boden.

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 8°
Schneeregen
-3° / 9°
wolkig
-3° / 6°
Schneeregen
-2° / 9°
wolkig
-1° / 10°
heiter