28.02.2021 09:00 |

Petition gegen Wolf

Landwirtschaft für wolfsfreie Zonen!

Die sogenannte „Wolf-Petition“, eingebracht von Landwirtschaftskammer-Präsident NR Josef Hechenberger im EU-Parlament, geht in die nächste Runde. Er spricht sich deutlich gegen den Wolf aus: Die Herabsetzung des Schutzstatus sei längst überfällig, denn der Wolf gefährde die Kreislaufwirtschaft im Alpenraum.

Bei Rotkäppchen, den sieben Geißlein und den drei kleinen Schweinchen verhasst – und auch in Tirol hat er wenig Freunde: der „große, böse“ Wolf. Nach 150 Jahren Abwesenheit ist er seit 2009 wieder zurück in Tirol – seitdem scheiden sich die Geister. Zum Problem wird das Raubtier nämlich vor allem für die Tiroler Bergbauern und deren Nutztiere. LK-Präsident NR Josef Hechenbergers Petition im EU-Parlament gegen den Wolf geht nun die nächste Runde. Während Wolfbefürworter auf besseren Herdenschutz plädieren, kontert Hechenberger: „Herdenschutzmaßnahmen sind allein aufgrund der Größe unserer Hochalmen bzw. aufgrund der Topografie im teilweise sehr felsigen Gelände oberhalb der Waldgrenzen nicht umsetzbar. Darüber hinaus erweist sich das Miteinander von Herdenschutzhund und -zaun in stark frequentierten Wandergebieten als eine unüberwindbare Hürde.“

Hechenberger appelliert damit an die EU-Entscheidungsträger, den Schutzstatus des Wolfes raschestens herabzustufen. Der Schutzstatus des Wolfs innerhalb der EU ist auch ein Grund, weswegen er sich wieder verbreiten konnte.

„Der Wolf hat sich zum Problemtier entwickelt“
Unterstützung bekommt Hechenberger vom Bauernbund-EU-Abgeordneten Alexander Bernhuber: „Der Wolf hat sich in den letzten Jahren zunehmend zu einem Problemtier entwickelt und gefährdet die Almwirtschaft, den Tourismus und den Lebensraum massiv. Wir brauchen daher praxistaugliche Lösungen und ein vernünftiges Wolfsmanagement von Seiten der EU!“ Ach Wolf, warum hast nur so große Zähne ...

Nadine Isser
Nadine Isser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 8°
starker Regen
4° / 6°
Schneeregen
2° / 7°
Schneeregen
6° / 6°
leichter Regen
3° / 8°
starker Regen