17.02.2021 15:28 |

Royals in Sorge

99-jähriger Prinz Philip im Krankenhaus

Der 99-jährige Prinz Philip ist in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er darüber geklagt hatte, sich nicht gut zu fühlen. 

Wie britische Medien berichten, sei der Ehemann von Queen Elizabeth als Vorsichtsmaßnahme am Dienstagabend ins „King Edward VII Hospital“ in Marylebone in London gebracht worden, wo er nun einige Tage beobachtet werden soll. Der Buckingham-Palast erklärte: „Die Aufnahme des Herzogs ist eine Vorsichtsmaßnahme auf Anraten des Doktors seiner Königlichen Hoheit, nachdem er sich unwohl gefühlt hat. Der Herzog wird voraussichtlich einige Tage im Krankenhaus bleiben, um beobachtet zu werden und sich auszuruhen.“ 

100. Geburtstag im Juni
Im vergangenen Monat wurde bekannt, dass sowohl der Herzog von Edinburgh als auch die Königin ihre erste Dosis des Coronavirus-Impfstoffs erhalten hatten. Im November 2020 feierte das Paar bereits den 73. Hochzeitstag. Im Juni wird der Prinzgemahl 100 Jahre alt. Festlichkeiten wünscht er sich angeblich nicht. 

Erst am Wochenende war bekannt geworden, dass die Queen und Prinz Philip bald elffache Urgroßeltern sein werden. Prinz Harry und Herzogin Meghan verrieten am Samstag, dass ihr Sohn Archie ein Geschwisterchen bekommt. Queen-Enkelin Zara Tindall erwartet gerade ihr drittes Kind und Prinzessin Eugenie brachte letzte Woche einen Sohn zur Welt, dessen Name noch nicht bekannt gegeben wurde.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol