03.02.2021 14:25 |

Vertrauen erschlichen

Grazer zockte Frauen via Dating-App 100.000 € ab

Ein 44-jähriger Grazer soll über zwei Jahre hinweg 18 Frauen zusammen mehr als 100.000 Euro auf betrügerische Art und Weise entlockt haben. Der Mann hatte sich das Vertrauen der 38 bis 56 Jahre alten Frauen über mobile Dating-Apps erschlichen und dann Notsituationen vorgegaukelt, um an Bargeld zu kommen, hieß es am Mittwoch seitens der Landespolizeidirektion Steiermark.

Der Mann soll von 2018 bis Juni 2020 von 20 Männern und Frauen Geld ausgeliehen haben. Die 18 Frauen, sie kommen aus der Steiermark, dem Burgenland und Wien, hatte er über die Dating-Apps kennengelernt.

Eines der Opfer erstattete Anzeige, als er das Geld nicht zurückbezahlte. Gegenüber den Ermittlern bestritt der Mann den gewerbsmäßigen Betrug. Er wurde angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol