23.01.2021 13:11 |

Lebenslange Haft

Mann über Dating-App Grindr angelockt und getötet

Weil er einen Mann über eine Dating-App angelockt und dann mit einer Überdosis K.o.-Tropfen getötet hat, ist ein 26-Jähriger in Großbritannien zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Täter muss wegen Mordes mindestens 32 Jahre hinter Gittern verbringen, wie ein Gericht in der Stadt Croydon südlich von London am Freitag entschied.

Zusammen mit seiner mitangeklagten 19 Jahre alten Ex-Freundin, deren Strafmaß zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden soll, hatte der Mann schwule Männer auf der Dating-App Grindr angeschrieben, um sie zu überwältigen, auszurauben und ihre Konten zu leeren.

Kurz vor dem Mord an dem 43-Jährigen hatte das Paar einen weiteren Mann ebenfalls mit K.-o.-Tropfen betäubt. Es raubte die Brieftasche, Kreditkarten und zwei Laptops. In diesem Fall überlebte das Opfer und konnte den Täter später identifizieren. Fingerabdrucke überführten den 26-Jährigen dann auch in dem Mordfall.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol