12.01.2021 06:00 |

Wie rührend

Exil-Steirer sucht seinen Pflegebruder Hermann

Ein rührendes Hilfsansuchen erreichte die „Krone“ aus Frankreich. Der aus Bierbaum gebürtige Steirer Manfred Weiss, der bereits seit 40 Jahren im Ausland lebt, sucht nach Hermann, der in den 1960ern als Pflegekind bei seiner Familie war: „Es ist alles schon so lange her, aber wir wüssten so gerne, wie es ihm geht!“

„Vielleicht liegt es am fortschreitenden Alter, dass man sich immer mehr mit der Vergangenheit beschäftigt“, schmunzelt Manfred Weiss (56). „Aber Fakt ist: Hermann lebte zwar nur drei Jahre bei uns, sogar noch vor meiner Zeit, so dass ich ihn gar nicht kennengelernt habe. Aber er blieb immer ein großes Thema in unserer Familie, immer wieder fragen wir uns bei Zusammenkünften oder Feiern, wo er lebt, was aus ihm geworden ist, ob es dem Hermann gut geht! Wir würden unglaublich gerne Kontakt zu ihm bekommen.“ Manfreds Eltern Mathilde und Franz Weiss betrieben eine kleine Landwirtschaft in Bierbaum nahe St. Peter/Ottersbach, „und obwohl meine Eltern selbst sieben Kinder hatten, nahmen sie auch noch zwei zur Pflege“.

Mutter starb im Kindbett

Der kleine Hermann dürfte zwischen 1960 und 1963 bei der steirischen Familie gelebt haben. „Und obwohl wir so viele Kinder waren, hatte gerade meine Mama ein sehr inniges Verhältnis zu ihm.“ Die Steirerin erlebte dann selbst ein tragisches Schicksal. Sie starb bei der Geburt des siebenten Babys im Kindbett. Auch sehr traurig: Diese Tochter wurde nur zwölf Jahre alt. Und die älteste Schwester, die zur Zeit des Todes der Mama erst 15 Jahre alt war, musste sich dann viel um die Kleinen kümmern, den Haushalt schupfen, sehr früh Verantwortung tragen. „Die Zeiten waren damals halt andere.“

Angeblich, so viel weiß Manfred Weiss heute noch, wäre Hermann dann adoptiert worden und zu einem Großbauern gekommen. „Aber ob das so stimmt, ließ sich nicht nachvollziehen. Er müsste heute jedenfalls so um die 65 Jahre alt sein. Vielleicht hat man ihm damals ja noch Kinderfotos mitgegeben oder er erinnert sich so noch an uns, hat vielleicht irgendwelche Unterlagen zu der Zeit bei uns.“

Zitat Icon

"Wir möchten einfach gerne wissen, ob es ihm gut geht"

Exil-Steirer Manfred Weiss

Jedenfalls würden sich Manfred Weiss und seine heute noch lebenden vier Geschwister sehr freuen, von ihm zu hören, ihn vielleicht wiederzusehen „Wir möchten einfach wissen, was aus ihm geworden ist.“

Falls Hermann sich erkennt, vielleicht mag er sich melden: Bitte per mail an weiss-wyss@wanadoo.fr.

Wir würden uns auch über eine schöne Wiedersehensgeschichte freuen!

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 3°
stark bewölkt
-3° / 3°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
0° / 3°
wolkig
-3° / -0°
leichter Schneefall