18.12.2020 06:32 |

Regulär bis 23.12.

Vor Fest mit Oma keine Schule? Wer das entscheidet

Wenn Kinder Weihnachten mit Menschen feiern werden, die der Corona-Risikogruppe angehören, können sie im Vorfeld vom Schulunterricht befreit werden - die „Krone“ berichtete. Voraussetzung dafür ist laut Bildungsministerium eine schriftliche Begründung und Verpflichtungserklärung der Eltern, dass das Kind in den letzten Tagen vor Weihnachten daheimbleibt und keine anderen Kinder trifft. Die Entscheidung fällt die Schulleitung.

Gehören etwa die Großeltern nicht der Risikogruppe an, gibt es keine Entschuldigung. Die Entscheidung, ob ein Schüler entschuldigt fehlen darf, trifft die Schulleitung. Ein Freibrief fürs Schuleschwänzen sei dies aber nicht, wurde bereits am Mittwoch betont.

Schulen am 21., 22. und 23. Dezember „auf jeden Fall“ noch offen
Für alle anderen Schüler bleiben die Schulen am 21., 22. und 23. Dezember auf jeden Fall noch offen, wie es am Donnerstagabend in der „ZiB 2“ nach Gesprächen mit dem Bildungsministerium hieß. Dabei handle es sich um eine „bestätigte Information“. Es stehe Schülern jedoch frei, sich stattdessen in eine freiwillige häusliche Isolation zu begeben - wenn sie eben glaubhaft versichern könnten, dass sie sich zu Weihnachen mit Verwandten treffen, die zur Risikogruppe gehörten.

Die meisten Bildungsdirektionen beklagten diese Woche, sie würden diese Option nur vom Hörensagen kennen. Lediglich in Oberösterreich hätten Schulen einen Brief erhalten, in dem suggeriert worden sei, dass solch eine Möglichkeit vor den Weihnachtsferien bestehe.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)