05.12.2020 08:00 |

Datenanalyse

So viele Salzburger bleiben nun zu Hause

Nur noch zwei Tage, dann endet der zweite bundesweite Lockdown. Doch wie haben sich die Salzburger während dieser Zeit verhalten? Hielt sich die Bevölkerung an die strengen Ausgangsbeschränkungen? Kamen wirklich keine Touristen? Antworten gibt eine Analyse der Handy-Bewegungsdaten. Auffallend: Die Menschen schränken sich ein – allerdings nicht so rigoros wie im Frühjahr.

Geschlossene Geschäfte, gesperrte Restaurants, Veranstaltungsverbote im ganzen Bundesland: Allzu viele Gründe gibt es dieser Tage nicht, die eigenen vier Wände zu verlassen. Der zweite Lockdown hat ganz Salzburg noch bis zum Ende dieser Woche fest im Griff. Die Menschen halten sich zum großen Teil an die strengen Ausgangsbeschränkungen – das zeigen Analysen der Handydaten der Salzburger.

Das Unternehmen „Invenium Data Insights“ nimmt zusammen mit Partner A1 die Bewegungsströme der Mobiltelefonbesitzer unter die Lupe. Man analysiert, welche Handys sich über den Tag verteilt an welchen Mobilfunkmasten einwählen. Alle Prozesse verlaufen völlig anonym – daher gebe es auch keine Probleme mit dem Datenschutz, betont das Unternehmen.

Lockdown schränkte Mobilität sehr stark ein
Die Analysen beweisen: Nur knapp die Hälfte aller Salzburger hatte während des Lockdowns einen Bewegungsradius von mehr als einem Kilometer. Vor den verschärften Maßnahmen waren es noch zwei Drittel aller Menschen. Aber: Während des ersten Lockdowns im Frühjahr waren diese Werte noch weit niedriger. „Da stand das ganze Land tatsächlich still“, sagt Michael Cik, Mitgründer von „Invenium“.

Ein Blick auf die Daten für die Salzburger Altstadt untermauert das eindeutig: Demnach brachen die Besucherzahlen während der beiden Lockdowns im Frühjahr und als auch im Herbst drastisch ein. Ausländische Gäste gab es kaum noch.

Wie verhalten sich Bewohner der weiteren Salzburger Ortschaften? „Invenium“ stellt Bewegungsdaten aller Gemeinden ins Internet - abrufbar unter: bleibdaheim.invenium.io

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)