Für den guten Zweck

Seebensteiner Florianis bauen neue Burgbrücke

Die marode Burgbrücke in Seebenstein (Bezirk Neunkirchen) ist am Wochenende von der örtlichen Feuerwehr auf eigene Kosten von rund einem Dutzend Helfern neu errichtet worden. Die fleißigen Einsatzkräfte machten aus dem Wiederaufbau der abgenutzten Holzkonstruktion einfach eine Übung, auch die Kosten von rund 2.000 Euro übernahmen die Florianis.

Ein Grund für den tatkräftigen Einsatz war das Burgfest, das jedes Jahr traditionell im Sommer stattfindet und von der Feuerwehr organisiert wird. Die Florianis wollten den Besuchern auch im nächsten Jahr einen sicheren Weg zum Veranstaltungsort bieten und nahmen sich deshalb der maroden Brücke an.

So wurde am Samstag damit begonnen, die alten Holzbalken durch neue zu ersetzen - beinahe wurde diese Aufgabe an nur einem Tag geschafft. Erst die Dunkelheit zwang die emsigen Helfer dann kurz vor dem Abschluss, ihre Arbeit am nächsten Tag nach rund 175 Arbeitsstunden fertigzustellen.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
5° / 26°
heiter
5° / 26°
heiter
7° / 23°
heiter
7° / 24°
heiter
1° / 23°
heiter