Aktivisten versammelt:

Kerzerln für St. Pöltner Altoona-Park

Die Errichtung des sogenannten Kinderkunstlabors nach der gescheiterten Bewerbung St. Pöltens als Kulturhauptstadt befeuert den Gemeinderatswahlkampf in der Stadt. 

Denn die Aktivisten um Ulli und Friedl Nesslinger, die erbitterte Gegner des geplanten Standortes im Altoona-Park sind, lassen nicht locker. „Wir wollen die Verbauung weiterer Grünflächen verhindern“, erklärt Ulli Nesslinger. Und die Ex-VP-Stadträtin betont: „Wir sind nicht gegen das Kinderkunstlabor. Das ist eine gute Sache, aber an einem anderen Standort.“ Sie und ihre Mitstreiter trauen der Zusage nicht, dass ein Mammutbaum im Park erhalten werden soll: „Experten sagen, der Baum überlebt diese Baumaßnahmen nicht.“ Die Gruppe überlegt sogar, bei der Gemeinderatswahl anzutreten.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 6°
wolkig
-1° / 6°
wolkig
-1° / 9°
stark bewölkt
-2° / 14°
stark bewölkt
-2° / 7°
stark bewölkt