Bei Personal-Engpass:

In NÖ: Pensionierte Pfleger pfeifen auf Ruhestand

Pensionierte Krankenpfleger bieten an, im Fall eines Personalmangels in Spitälern auszuhelfen.

Einen leichten Anstieg gab es gestern nicht nur bei der Zahl der Neuinfizierten (1102), sondern auch bei der Zahl der belegten Spitalsbetten in NÖ zu vermelden. 609 Infizierte müssen in den Landeskliniken, 79 Erkrankte davon auf Intensivstationen behandelt werden. Die Auslastung der Klinikkapazitäten hat sich damit binnen kürzester Zeit von knapp einem Drittel auf knapp die Hälfte erhöht.

Dabei ist immer häufiger auch das Klinikpersonal selbst von einer Infektion betroffen. „Entsprechend der allgemeinen Entwicklung haben auch die Fälle bei den Spitalsmitarbeiter zugenommen“, heißt es aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig. Um etwaigen Personalengpässen im so wichtigen Pflegebereich aber bereits frühzeitig entgegenzuwirken, wurde jetzt vorgesorgt. Pensionierte Pflegekräfte haben ihre Hilfe zugesichert.

„Wir haben einen Pool von ehemaligen Mitarbeitern, die sich sich freiwillig gemeldet haben, um im Ernstfall wieder Dienst zu verrichten“, bestätigt man bei der Landesgesundheitsagentur. „Es geht darum dem Virus einen Schritt voraus zu sein. Ich danke allen Freiwilligen für dieses Zeichen des Zusammenhalts im Dienste der Gesundheit“, betont der für die Kliniken zuständige Landesvize Stephan Pernkopf.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 1°
bedeckt
2° / 2°
bedeckt
-0° / 2°
Nebel
0° / 4°
stark bewölkt
-1° / -1°
Nebel