07.11.2020 14:00 |

Lockdown

Für Lebenshilfe Tirol ist Abschottung keine Option

Im Lockdown wird die Begleitung von Menschen mit Behinderung noch wichtiger. „In Krisenzeiten brauchen uns die Familien besonders“, sagt Tirols Lebenshilfe-Geschäftsführer Georg Willeit und mahnt, die Betroffenen und ihre Familien nicht aus den Augen zu verlieren. 

Es ist ein schwieriger Spagat zwischen Virus-Schutz und Nähe, den nicht nur die Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen täglich schaffen müssen. Auch in der Begleitung von Menschen mit Behinderung ist Abstandhalten und Abschotten keine Option. „Die Erfahrungen aus dem ersten Lockdown haben gezeigt, dass die Familien gerade in dieser Krisenzeit Unterstützung brauchen“, sagt Tirols Lebenshilfe-Geschäftsführer Georg Willeit, „um hier Familien besonders zu entlasten, halten wir die Angebote der Frühförderung und Familienbegleitung sowie Freizeitassistenz und Familienentlastung weiter aufrecht.“ Nur die Besuchsmöglichkeiten wurden eingeschränkt. 

Die Lebenshilfe Tirol ist die größte Unterstützungseinrichtung für Menschen mit Behinderung. Sie begleitet im Normalbetrieb tirolweit rund 600 Menschen mit mobilen Angeboten, 350 in Vollzeit-Wohneinheiten, rund 1000 in Arbeitseinrichtungen – insgesamt werden mehr als 1900 Kinder und Erwachsene unterstützt – seit März mit strengen Corona-Auflagen, um Ansteckung von Klienten und Mitarbeitern zu vermeiden.

„Behinderte nicht aus den Augen verlieren“
Willeit ruft ins Gedächtnis, dass ein Lockdown Behinderte besonders trifft, weil sie auf soziale Nähe angewiesen sind: „Wir dürfen diese Menschen und ihre Angehörigen nicht aus den Augen verlieren.“ Der erste Lockdown habe gezeigt, dass sie leider oft übersehen werden.

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
18° / 22°
starke Regenschauer
16° / 22°
starke Regenschauer
16° / 22°
starke Regenschauer
16° / 20°
starke Regenschauer
15° / 28°
einzelne Regenschauer