Naturoasen retten

Mehr Schutz für letztes Grün!

Ein schwarzer Politiker sieht – im wahrsten Sinne des Wortes – grün! Denn neben einem Öko-Ring an Wiesen, Wälder und Feldern, der um Wien gelegt werden soll, will Umweltlandesrat Stephan Pernkopf heimische Naturoasen und Ackerflächen ab Herbst mittels eines gründlichen Bodenschutzpaketes schützen.

Wie berichtet, hatte sich Pernkopf jetzt nach Rauchenwarth im Osten des Landes verfügt. Dort warf er den ersten „grünen Ring“, der den Zuzugsraum vorm „zuwuchern“ schützen und die Ökoflächen vom Biosphärenpark bis zum Nationalpark Donau-Auen sowie vom Weinviertel und dem Marchfeld bis ins Leithagebirge vernetzen soll.

Jetzt der nächste große Wurf. Widmungen außerhalb der Orte müssen künftig so erfolgen, dass sie die „zusammenhängende landwirtschaftliche Flur im günstigen Zuschnitt erhalten und die Verknüpfung wertvollen Grünlandes sicher stellen.“ Fotovoltaikflächen sollen bevorzugt auf Dachflächen statt auf Äckern montiert werden.

Nagelproben gibt es genug! So meldet sich „Krone“-Leser Walter Neuhauser mit eklatanten Negativbeispielen (unter anderem bekommt der Landhockeyplatz jetzt einen Kunstrasen) aus Wiener Neudorf. Und Anrainerin Christina Cichoki ist entsetzt über eine Ökokatastrophe, die sich unter anderem wegen der Umfahrung Wiener Neustadts anbahnt. In Böheimkirchen spricht Naturschützer Ernst Holovsky vor einem Ökoverbrechen im Namen des Klimaschutzes wegen geplanter Windrad-Monster in einem wertvollen Waldgebiet.

Mark Perry & Thomas Lauber, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 15°
Regen
10° / 14°
leichter Regen
9° / 17°
leichter Regen
9° / 18°
leichter Regen
9° / 15°
Regen