02.10.2020 11:09 |

Bullen-Schock

Wieder Schienbeinbruch bei Bernede

Verletzungsschock bei Meister Salzburg: Antoine Bernede zog sich neuerlich einen Schienbeinbruch zu und fällt damit monatelang aus.

Das Verletzungspech des Antoine Bernede reißt nicht ab!

Der Franzose in Diensten von Meister Salzburg zog sich neuerlich einen Schienbeinbruch zu und fällt damit für mehrere Monate aus.

Erster Schienbeinbruch bei Bernede im September 2019
Bereits im September 2019 verletzte sich der 21-Jährige schwer. Im Cup-Duell bei Rapid (2:1 nach Verlängerung) zog er sich bei einem Zweikampf gegen den Saalfeldener Stefan Schwab ebenfalls einen Schienbeinbruch zu. Nachdem er sich durch die Reha quälte, feierte er unmittelbar vor dem Corona-Lockdown ein Comeback und bestritt zwei Kurzeinsätze in Altach (2:3) und gegen Sturm Graz (2:0).

Auch im Cup-Finale gegen Austria Lustenau (5:0) durfte der Mittelfeldspieler für 22 Minuten ran, ehe ihn erneut eine Verletzung zurückwarf und er aufgrund einer Sprunggelenksblessur das komplette Meister-Play-off verpasste.

Wieder monatelange Pause für Salzburg-Ass
In der Vorbereitung auf die neue Saison lief endlich alles glatt. Zuletzt bestritt er in Tel Aviv gegen Maccabi (2:1) erstmals wieder eine Partie über 90 Minuten. Nun aber der Rückschlag. Im Training verletzte sich Bernede wiederum schwer und muss nun erneut mehrere Monate zuschauen.

„Wir alle im Team sind sehr betroffen darüber, dass sich Antoine erneut so schwer und an eigentlich derselben Stelle wie beim letzten Mal verletzt hat. Wir werden ihn bei seiner Reha wieder mit all unseren Möglichkeiten unterstützen und ihm die Zeit geben, die er braucht, um wieder gesund und fit zu werden“, erklärte Trainer Jesse Marsch. „Vom Kader her sind wir auf dieser Position gut aufgestellt, wir werden keinen Ersatz für ihn verpflichten.“

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol