13.09.2020 06:15 |

Qualhaltung

Starköchin Sarah Wiener will Puten retten

„Indian“ hießen sie früher, dann tummelten sie sich als Truthähne auf den Bauernhöfen, jetzt sagen alle Puten zu ihnen. Als solche geht es dem Geflügel in der EU alles andere als gut. Grün-Mandatarin Sarah Wiener kämpft um die Befreiung der Tiere aus Qualhaltung.

„Der Truthahn ist das ärmste Schwein unter den Nutztieren. Denn er lebt auf engstem Raum, meist ohne Tageslicht und ohne Beschäftigung. Zudem werden ihm die Schnabelspitzen abgeschnitten“, versucht die Grüne EU-Mandatarin aufzurütteln. In freier Natur lieben die „Indian“ lichte Wälder, fliegen zum Schlafen auf Bäume und legen für die Futtersuche täglich 13 Kilometer zurück.

All das bleibt ihnen in Massenställen verwehrt. Zur Ehrenrettung unserer Landwirte: Sie gewähren ihrem Geflügel doppelt so viel Platz als in der EU vorgeschrieben. Doch dadurch ist heimisches Putenfleisch teurer! Die Starköchin kämpft jetzt in Brüssel gegen Missstände an.

Umso höher schlug ihr Herz beim Lokalaugenschein am Biobauernhof der steirischen Familie Krautgartner in Eichberg: „Dort wird den Tieren jeder Wunsch vom Schnabel abgelesen!“

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.