11.09.2020 12:07 |

Ausfall der U4 in Wien

Zuerst E-Scooter, dann Fahrrad vor U-Bahn geworfen

Unfassbarer Vandalenakt bei den Wiener Öffis: Wie berichtet, war es am Donnerstagabend zu einem Ausfall der U4 gekommen, nachdem ein Zug im Bereich der Station Pilgramgasse in Fahrtrichtung Heiligenstadt einen E-Roller überfahren hatte. Wie sich herausstellte, warfen der oder die unbekannten Täter wenig später auch noch ein Fahrrad auf die Gleise der U-Bahn-Linie. Verletzt wurde laut Polizei zum Glück aber niemand.

Um 20.30 Uhr war zuerst ein E-Scooter zwischen der Station Kettenbrückengasse und Pilgramgasse vor eine herannahende U-Bahn auf die Gleise geworfen worden, der Lenker musste eine Notbremsung einleiten. Mitarbeiter der Wiener Linien begutachteten im Anschluss etwaige Beschädigungen, erst nachdem sie Entwarnung gaben, konnte die U-Bahn gegen 21.15 Uhr in die Station einfahren und die Fahrgäste aussteigen.

Gegen 21.25 Uhr kam es erneut zu einem Vorfall, diesmal direkt in der Station Pilgramgasse. Hier wurde ein Fahrrad direkt in der Station vor eine herannahende U-Bahn auf die Gleise geworfen. Es kam zu einem Kleinbrand, der von der Berufsfeuerwehr Wien gelöscht wurde. In beiden Fällen wurde niemand verletzt. Eine Fahndung blieb erfolglos.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.