03.09.2020 14:51 |

Korsett & Co.

Wie alltagstauglich sind die Schlafzimmer-Trends?

Bei Satin, durchsichtigen Stoffen und Korsetts denkt man automatisch an Mode fürs Schlafzimmer. Doch momentan sind diese Teile die absoluten Must-Haves, die Stars besonders gerne tragen . Doch wie alltagstauglich sind sie? 

Korsetts formen Sanduhrfigur
Vor allem jetzt im Sommer sind alle ganz heiß auf Korsetts. Was man eigentlich unten drunter tragen sollte, um eine schöne Sanduhrfigur zu formen, oder zumindest nur im Schlafzimmer für den Liebsten, ist bei den Stars und Sternchen gerade angesagt wie nie. Denn durch coole Schnitte, Muster und auffällige Details sind sie nämlich salonfähig geworden. Models wie Winnie Harlow und Leomie Anderson sind Fans. Und auch Kylie Jenner schlüpfte schon in ein ganz besonders dekadentes Exemplar. 

Bei der Kombi gilt allerdings: Weniger ist mehr! Also Finger weg von Miniröcken und Lederoptik. Ein perfekter Stilbruch, der dem sündigen Stückchen Stoff auch viel Raum lässt, wird mit lässigen Jeans erzielt. Auch sehr lässig: Die Korsetts über einer weißen Bluse tragen oder gleich auf Korsett-Kleider zurückgreifen.

Wichtig ist: Auch wenn die Stücke meistens nicht zum Schnüren sind, liegen sie dennoch sehr eng an und sind steif. Deshalb keinesfalls zu klein kaufen!

Satin auf der Haut
Normalerweise wird Satin bevorzugt im Schlafzimmer als Pyjama getragen. In diesem Jahr geht da aber überall. Bei Anzügen sollte man darauf achten, dass sie nicht komplett zugeknöpft sind. Mit auffälligen Accessoires und hohen Schuhen ist der Satin-Look auch perfekt fürs elegante Dinner. 

Das absolute It-Piece sind aber Satin-Kleider. Damit es nicht mehr danach aussieht, als wäre man gerade aus dem Bett gehüpft, sollte man das Kleid am besten mit Sneakers kombinieren - perfekt für den Stadtbummel oder den Nachmittagskaffee mit der besten Freundin. Ebenfalls sehr beliebt sind Kombi-Teile aus Rock und Top, die man wiederum zu anderen Sachen tragen kann. 

Betörende Transparenz
Betörend ist der nächste Schlafzimmer-Trend: durchsichtige Sachen. Für den Strand sind sie durchaus geeignet, aber fürs Büro? Wenn es nach den Promis geht, dann absolut! Erst kürzlich sorgte Emily Ratajkowski beim Kaffee-Date mit ihrem Ehemann in einer durchsichtigen Hose für allerlei erstaunte Blicke. Damit es nicht billig wirkt: Obenrum bitte mehr Stoff tragen. 

Wer den Trend ausprobieren möchte, sich aber nicht wirklich traut, kann auf Kleider und Röcke mit Muster zurückgreifen. Auch hier kann man zwar etwas erkennen, aber dennoch ist mehr verdeckt als bei den transparenten Hosen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.