09.08.2020 10:05 |

Lage etwas entspannt

Nach Unwetter: Bewohner durften ins Haus zurück

Nachdem, wie die „Krone“ berichtet hat, der Hang in Hinterrauth bei Feld am See nach heftigen Niederschlägen nicht zur Ruhe gekommen war, hat sich die Lage nun etwas entspannt. Die Familie des evakuierten Bauernhauses durfte Freitag wieder auf dem Fußweg nach Hause. Das Auto muss beim Nachbarn geparkt werden. Die Straße bleibt am Wochenende noch gesperrt.

„Der Landesgeologe hat Freitagvormittag entschieden, dass das Bauernhaus wieder benutzt werden kann. Hin darf man aber nur auf dem Fußweg. Das Auto muss 20 Meter entfernt beim Nachbarn geparkt werden“, berichtet Erhard Veiter, der Bürgermeister von Feld am See. Die Familie mit den zwei Kindern konnte ihr Notquartier aufgeben.

Wie berichtet, hatte die Familie am Dienstag das Haus verlassen müssen. Denn nach den starken Regenfällen war ein Hang in der Nähe des Bauernhauses in Hinterrauth ins Rutschen geraten.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten zwar das Haus durch das Umleiten des Wassers schützen. Bei einem Sichtungsflug stellte der hinzugezogene Geologe jedoch Gefahr in Verzug fest.

Straße bleibt gesperrt
Die Straße bleibt vorsichtshalber über das Wochenende gesperrt. „Vielleicht können wir sie bald freigeben“, hofft Veiter.
Es kommt noch etwas Material herunter. Aber nur in kleinem Ausmaß, sodass keine weitere Gefährdung für das Haus besteht. Man hofft auf trockenes Wetter.

„Weitere heftige Niederschläge könnten erneut zum Problem werden“, betont der Bürgermeister. Es werde so oder so eine „langwierige Geschichte“. Denn ob man die Wiesen stabilisieren kann, weiß man noch nicht. Der Rat weiterer Experten wird notwendig sein. Das Wasser komme von ganz oben, und zwar unterirdisch, sagt der Bürgermeister. „Jahrzehntelang war Ruhe. Aufgrund des Klimawandels wissen wir nicht, wie sich das Wetter entwickeln wird. Bei weiteren Niederschlägen wird der Hang weiterhin ein Problem sein.“ Außerdem müsse man überlegen, ob in dem gefährdeten Gebiet überhaupt noch gebaut werden kann.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.