03.08.2020 07:00 |

Handyrechnung

Freundin betrogen: Nach 18 Jahren kam die Rechnung

Nach 18 Jahren sollte man über eine Trennung hinweg sein. Nicht so eine Klagenfurterin. Ihr flatterte eine Rechnung über Handykosten ihres Ex-Freundes ins Haus. Satte 3000 Euro sollte sie berappen. Zum Glück ließ sich der Handyanbieter aber herunterhandeln. Am Ende musste sie jedoch immer noch 1800 € bezahlen.

Im Zuge der Trennung hatte die Klagenfurterin übersehen, dass das Mobiltelefon ihres Freundes auf ihren Namen angemeldet gewesen war. Als sie aus der Wohnung auszog, begann das Problem. Sie bekam die folgenden Rechnungen nicht mehr zu sehen. Der Mann dürfte sie weggeworfen haben. Als er ebenfalls übersiedelte, begann die Suche nach der Frau, auf deren Namen der Vertrag lief.

Es dauerte lange, bis die Klagenfurterin ausgeforscht war; doch solchen Schulden kann man sich nicht entziehen: „Zum Glück ließ sich der Handy-Anbieter herunterhandeln.“

In diesem Fall war die Rechnung gerechtfertigt. Bestehen jedoch Zweifel an einer Inkasso-Forderung oder deren Höhe, kann man sich an den Konsumentenschutz der Arbeiterkammer wenden: …050 477-2002

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.