22.07.2020 11:34 |

„Streich“ mit Folgen

Zwei Jugendliche (15) als Schul-Vandalen entlarvt

Nach umfangreichen Ermittlungen bezüglich des Vandalismus in der landwirtschaftlichen Fachschule Litzlhof bei Spittal an der Drau in Kärnten hat die Polizei zwei 15-jährige Jugendliche aus eben dem Bezirk als Beschuldigte ermittelt. Die beiden seien zu den Tatvorwürfen weitestgehend geständig, hieß es seitens der Exekutive.

Es sei ein aus dem Ruder gelaufener „Streich“ gewesen, der unter Einfluss von Alkohol ausgeheckt worden sei, wie es seitens der Polizei hieß. Die Verdächtigen sind allerdings keine Schüler der schwer in Mitleidenschaft gezogenen Schule. Wieso sie es ausgerechnet auf diese Bildungseinrichtung abgesehen hatten, ist daher noch unklar.

Illegal Zutritt verschafft
Ein Jugendlicher gab an, „dass er bei seinem Freund nächtigen würde. Gemeinsam verließen sie, ohne Wissen der Eltern, das Wohnhaus und fuhren mit ihren Motorfahrrädern auf das Areal der Schule. Dort angekommen sperrten sie mit einem widerrechtlich erlangten Schlüssel die Eingangstüre des Nebengebäudes auf. Im Inneren des Gebäudes führten die beiden Jugendlichen die Beschädigungen durch“, so eine Polizistin.

Auch Brand gelegt
Außerhalb des Gebäudes versuchten die beiden mit Desinfektionsmittel Plakatständer in Brand zu setzen. Danach fuhren die Jugendlichen noch in Richtung Osten, beschädigten einen „stummen Zeitungsverkäufer“ und setzten die darin befindlichen Zeitungen in Brand. Im Zuge der Ermittlungen konnten weitere Sachbeschädigungen und Diebstähle im Gemeindegebiet von Seeboden und Spittal an der Drau geklärt werden.

Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete Anzeigen gegen beide Jugendliche auf freiem Fuß an.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol