28.06.2020 10:00 |

Aglaia Szyszkowitz

Grazer TV-Star dreht wieder in der Heimat

Schauspielstar Aglaia Szyszkowitz dreht nach Wochen der Corona-Pause wieder - auch in ihrer Heimatstadt Graz. Die „Krone“ hat sie getroffen und mit ihr über Corona, abrupte Dreh-Stopps und die rettende Musik gesprochen.

Von einem Tag auf den anderen waren Mitte März alle Projekte, für die Aglaia Szyszkowitz vor der Kamera stand, auf Corona-Stopp: „Nur ein Dreh in Berlin lief noch ein paar Tage weiter - ich war zum Schluss schon ganz alleine im Hotel, das war kein schönes Gefühl. Als wir dann auch noch eine Kussszene drehen sollten, war allen klar, es geht nicht mehr“, erinnert sie sich.

Kraft in der Musik gefunden
Doch statt in ein Loch zu fallen, hat sie Kraft aus der Musik gezogen: „Ich habe nach Jahren wieder zur Geige gegriffen und mit meiner besten Freundin eine Band gegründet.“ Mit Sicherheitsabstand haben sie in München, wo Szyszkowitz lebt, Konzerte im öffentlichen Raum gespielt. Und auch in Graz hat sie während der Corona-Zeit gastiert: „Mit Unterstützung von Bürgermeister Siegfried Nagl haben wir Konzerte vor Seniorenheimen gespielt“, erzählt sie. „Das waren berührende Momente, mein Vater ist ja selbst hier im Annaheim.“

Viele Vorschriften am Set
Seit einigen Tagen darf nun endlich wieder gedreht werden: „Die vielen Vorschriften machen den Dreh nicht einfach, aber es ist trotzdem wichtig, dass wir weitermachen“, sagt sie und fügt an: „Während Corona haben wir alle gemerkt, wie wichtig die Kunst ist. Es waren Filme, Musik und Literatur, die uns durch diese Zeit geholfen haben!“

Viele Projekte parallel
Nach dem wochenlangen Stopp arbeitet Szyszkowitz nun an mehreren Projekte parallel: Mit dem Grazer Regisseur Jakob M. Erwa dreht sie in München eine Serie für den Streaming-Dienst Joyn, in Berlin steht sie mit Axel Prahl für den zweiten Teil der ZDF-Komödie „Extraklasse“ vor der Kamera, und auch am Schliersee startet demnächst ein Projekt. Besonders aber genießt sie den Dreh für die neue ORF-Stadtkomödie - produziert von Dieter Pochlatko - in ihrer Heimatstadt: „Wenn ich in Graz bin, geht mir immer das Herz auf.“

Christoph Hartner
Christoph Hartner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 16°
stark bewölkt
2° / 17°
stark bewölkt
3° / 16°
stark bewölkt
3° / 15°
stark bewölkt
3° / 13°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)