20.06.2020 14:40 |

„Ausnahmezustand“

Nackt auf Gerüst randaliert, Mann (87) attackiert

Polizeieinsatz am späten Freitagvormittag in Höchst in Vorarlberg: Ein 42 Jahre alter Mann randalierte erst nackt auf einem Baugerüst, schlug dann eine Fensterscheibe einer Wohnung ein und attackierte den 87 Jahre alten Bewohner der Räumlichkeiten, um danach wieder auf das Baugerüst zu klettern und Polizisten und weitere Zeugen mit Holzbrettern und Gittern zu bewerfen.

Kurz vor Mittag wurden Beamte am Freitag in die Brugger Straße gerufen. Zeugen hatten einen nackten Mann gegen eine Haustür schlagen sehen. Er verhalte sich „sehr aggressiv“. Beim Eintreffen vor Ort entdeckten die Polizisten auch tatsächlich auf einem Baugerüst einen nackten Mann, der sich „offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand“ befand, hieß es.

87-Jähriger erlitt Faustschlag ins Gesicht
Der Mann rannte auf dem Gerüst auf und ab, schlug eine Fensterscheibe ein und begab sich in die Wohnung eines 87-Jährigen“, berichtete die Exekutive weiter. Der betagte Mann wurde von dem Eindringling sofort attackiert, der Pensionist erlitt einen Faustschlag ins Gesicht. Danach kehrte der Verdächtige auf das Baugerüst zurück und warf Gitter und Holzbretter auf die am Boden stehenden Beamten und weitere Beobachter. Dabei seien auch mehrere Autos beschädigt worden, so die Polizei.

Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der 42-jährige Tobende festgenommen und zur Polizeiinspektion gebracht werden. Der Verdächtige verhielt sich jedoch weiter aggressiv gegenüber den Beamten. Eine hinzugezogene Ärztin verfügte eine Einweisung in das Landeskrankenhaus Rankweil. Der 42-Jährige wird wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung, Gefährdung der körperlichen Sicherheit und versuchtem Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
9° / 20°
wolkenlos
12° / 25°
heiter
11° / 23°
wolkenlos
10° / 23°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.