15.06.2020 08:56 |

Starker Rauch

Pflegebedürftiger aus verrauchtem Haus befreit

Wegen starker Rauchentwicklung mussten Sonntagabend die Feuerwehren in der Gemeinde Ferlach ausrücken. Eine Person konnte sich selbst nicht mehr aus dem komplett verrauchten Haus befreien. 

Sirenenalarm um 22.32 Uhr: Durch einen Defekt einer Pellets-Heizanlage war es zu einer Überhitzung der starken Rauchentwicklung im gesamten Haus in Ferlach gekommen. Die Besitzerin sowie die Kinder konnten sich selbst befreien, eine pflegebedürftige Person und ein Hund schafften es nicht mehr alleine aus dem Haus. Die Feuerwehrmänner retteten die beiden. „Das Haus wurde von uns belüftet, die betroffenen Personen und Tiere wurden für die Nacht bei Nachbarn untergebracht“, teilt die Feuerwehr Kirschentheuer mit. Im Einsatz standen die FF Kappel/Drau und die FF Kirschentheuer sowie die Polizei. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.