14.06.2020 08:29 |

Salzburg gegen LASK

Spannungskiller statt Titel-Thriller

Titelverteidiger Salzburg ist auf dem Weg zum siebenten Meisterteller in Folge. Nur mit einem Sieg kann der LASK (heute, 19.30 Uhr) wieder etwas Spannung in den Titelkampf bringen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Diese Saison hatte das Potenzial zum Titelkrimi. Während die Bullen im Frühjahr aus den Startblöcken stolperten, eilte der LASK von Sieg zu Sieg. Dann kam Corona. Dazu die Trainingsaffäre der Oberösterreicher.

Und nun? Ist alles wie immer. Salzburg hat den Blinker gesetzt und ist auf der Überholspur allen davongezogen. Fünf Siege aus fünf Spielen seit dem Restart – wahrlich beeindruckend!

Bullen-Trainer Marsch steigt auf die Euphoriebremse
Die Bullen mimten damit den Spannungskiller im potenziellen Meister-Thriller. Der Weg zum ersten „Geistertitel“ der Geschichte sowie zur siebenten Schale en suite scheint frei. Lediglich die zuletzt schwächelnden Oberösterreicher - im Play-off noch ohne Sieg - träumen insgeheim noch vom Titelcoup. Wobei dafür nicht nur die Sechs-Punkte-Strafe aufgehoben werden müsste, sondern auch ein Sieg heute in der Mozartstadt Pflicht ist.

„Für uns ist jeder Punkt wichtig. Wenn wir nur eine Minute denken, wir haben alles erreicht, dann wird es gefährlich“, hebt Salzburg-Trainer Jesse Marsch den Zeigefinger und will die Oberösterreicher mit einem Heimerfolg endgültig aus allen Titelträumen reißen.

LASK hat die beste Abwehr der Liga, Salzburg den erfolgreichsten Sturm
Indes plant der LASK seine Rückkehr in die Erfolgsspur. Zuletzt schwächelten gar Leistungsträger wie die Salzburger Schlager und Wiesinger, in ihrer Heimat soll der Befreiungsschlag gelingen. „Wir wissen, dass wir sie schlagen können“, erinnert Coach Valérien Ismaël ans 3:2 im Februar und kündigt selbstbewusst an: „Wir werden wieder eine tolle Leistung zeigen.“

Der Franzose baut dabei weiter auf die beste Defensive der Liga (nur 26 Gegentore), die Salzburgs „Ballermänner“ in den Griff kriegen will.

Markus Neissl
Markus Neissl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 03. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)