12.06.2020 09:56 |

Dramatische Szenen

Bub (13) in Wasserwalze gefangen - Rettungsaktion

Dramatische Szenen haben sich am Donnerstagabend in der Dornbirner Ache in Vorarlberg abgespielt. Ein 13 Jahre alter Bub war beim Spielen mit seinem Freund in eine Wasserwalze geraten. Zwar versuchte der Zwölfjährige ihm zu helfen, doch der Versuch misslang.

Kurz nach 19.30 Uhr stiegen die beiden Buben über eine Leiter in das Flussbett der Dornbirner Ache und begannen dort in Straßenkleidung im Wasser umherzulaufen. Als der ältere Bursche über einen etwa 50 Zentimeter hohen Wasserfall sprang, geriet er in eine Wasserwalze und wurde unter Wasser gezogen.

Sein Freund zögerte keine Sekunde und wollte ihm zu Hilfe eilen, sprang selbst in die Wasserwalze, wurde in der Folge aber in die Mitte des Flussbetts zu einer Sandbank abgetrieben.

Seil zugeworfen
Ein 21 Jahre alter Passant hatte die dramatischen Szenen beobachtet und griff daraufhin ein.
Auch er sprang in die Wasserwalze, doch auch ihm sollte es nicht gelingen, den 13-Jährigen aus dieser zu befreien. Weitere Augenzeugen waren jedoch bereits zur Stelle und warfen dem Burschen ein Seil zu, das er auch zu fassen bekam.

Der 13-Jährige konnte ans Ufer gezogen werden, der 21 Jahre alte Helfer schwamm indes zur Sandbank weiter und half auch dem Zwölfjährigen zurück an Land. Der 13-Jährige war so erschöpft, dass er mit einer Drehleiter der Feuerwehr aus dem Flussbett geborgen werden musste. Er wurde ebenso wie sein Freund und der 21-Jährige ins Krankenhaus gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
13° / 18°
leichter Regen
15° / 19°
leichter Regen
15° / 21°
leichter Regen
15° / 20°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.