06.05.2020 08:58 |

Große Erleichterung

Schulen in Wuhan nehmen Betrieb langsam wieder auf

Nach monatelangen Schulschließungen hat in der zentralchinesischen Metropole Wuhan der Unterricht teilweise wieder begonnen. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen kehrten die Abschlussjahrgänge von 121 Allgemeinbildenden Höheren Schulen am Mittwoch zurück in ihre Klassen. In Wuhan war das neuartige Coronavirus Ende vergangenen Jahres erstmals aufgetreten. Im Jänner wurde die Millionenstadt vollständig abgeriegelt.

Im Internet äußerten sich Schüler erleichtert über die schrittweise Schulöffnung. „Dies ist das erste Mal, dass ich mich so sehr darauf freue, in die Schule zurückzukehren“, schrieb ein Nutzer im Online-Dienst Weibo.

Schüler und Lehrer getestet
Vorerst betreffen die Schulöffnungen nur die Absolventen von Allgemeinbildenden Höheren Schulen, die mit der Matura vergleichbare Abschlussarbeiten abgeben müssen. Nach Behördenangaben wurden sowohl Schüler als auch Lehrer vor Schulbeginn auf das neuartige Coronavirus getestet.

Vor den Schulen waren Fiebermessstationen aufgebaut. Laut örtlichen Medienberichten wurde die Gruppengröße in mehreren Schulen reduziert oder gestaffelte Eingangszeiten für Schüler und Lehrer eingeführt. Zwischen den Schulbänken galt ein Mindestabstand von einem Meter.

China fährt schrittweise hoch
In mehreren Teilen Chinas wurden die Schulen Ende April für einige Klassen wieder geöffnet. Auch Geschäfte, Touristenattraktionen und Vergnügungsparks wie Disneyland Shanghai werden schrittweise wieder hochgefahren. Die Einreisebeschränkungen für Ausländer bleiben jedoch in Kraft.

China hat die Coronavirus-Ausbreitung nach eigenen Angaben unter Kontrolle bekommen und verzeichnet kaum noch Neuinfektionen. Allerdings befürchtet die Regierung in Peking ein Wiederaufflammen der Pandemie durch aus dem Ausland eingeschleppte Infektionsfälle.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.