29.04.2020 15:24 |

Dort wo‘s funktioniert

Regierung empfiehlt Fortsetzung von Home-Office

Bundes- und Landesbehörden werden ab Mitte Mai wieder Parteienverkehr anbieten, „weil das einfach notwendig ist“, erklärte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. In anderen Bereichen der Verwaltung funktioniere Home-Office aber gut, und auch Unternehmen sollten - wenn möglich - Teleworking beibehalten.

Das sei hilfreich, weil das Ansteckungsrisiko umso höher sei, je mehr Menschen in einem Büro arbeiten, so Kurz, der bei einer Pressekonferenz mit Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) gemeinsamen die Schwerpunkte eines künftigen Programms zur Ankurbelung der Wirtschaft vorstellte. Die drei von Kurz genannten Punkte sind eine „rasche“ Steuerreform für arbeitende Menschen, Steuerentlastungen für die Wirtschaft sowie Investitionen in den Klimaschutz, die Digitalisierung und die Regionalisierung.

Details würden erst ausgearbeitet, ob „rasch“ noch heuer bedeutet, ließ Kurz offen. Aber die Maßnahmen aus dem Regierungsprogramm sollen umgesetzt und, soweit sie konjunkturbelebend sind, eher vorgezogen werden, versicherte der Kanzler.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol